Harald Kaufmann, Tabata Oelbrecht, Horst Böhnisch

Harald Kaufmann, Tabata Oelbrecht, Horst Böhnisch

27.10.21 Gederner Segelflieger ziehen Bilanz / Ausbildungsleiterin Tabata Oehlbrecht erhält Bronzene Ehrennadel des Hessischen Luftsportbundes

Weniger Starts wegen Corona.

Während der Jahreshauptversammlung der Gederner Segelflieger wurde deutlich, wie sehr die Corona-Pandemie das Vereinsleben und die Aktivitäten beeinträchtigt hat. Vorsitzender Harald Kaufmann wies in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr auf die niedrigen Startzahlen hin. Das habe für weniger Einnahmen gesorgt, während die Ausgaben fast gleichgeblieben seien, resümierte er. Die üblichen Kaffeerunden der Seniorinnen und Senioren konnten 2020 nicht stattfinden, auch die sonstigen Aktivitäten des Vereins mussten ausfallen.

Die Vereinsführung bedankte sich besonders bei den Flugschülern, die in kleinen Einsätzen dringend notwendige Arbeiten erledigt hatten. Segelflugreferent Marcus Böhnisch bedauerte in seinem Bericht den späten Saisonbeginn im vergangenen Jahr, der erst am 3. Mai stattfinden konnte, also über zwei Monate später als normalerweise. Entsprechend niedriger fielen die
Starts und Flugzeiten aus.

Fluglehrerin und Ausbildungsleiterin Tabata Oehlbrecht berichtete über vier neue Luftfahrerschein-Piloten: Mareike Sarrach, Henning Menzel, Niklas Siegl und Mika Hess. Sie dankte allen Fluglehrern, die die Schulung 2020 unter den teilweise schwierigen Auflagen übernommen hatten. Außerdem berichtete sie über abermals geänderte Ausbildungsrichtlinien, die in Zukunft erfüllt werden müssen.

Der Ausbildungsleiter für Ultraleicht-Flugzeuge, Joachim Zweiböhmer, berichtete über ein positives, unfallfreies Jahr. Für die kommende Winterarbeit braucht es wieder jede Menge Unterstützung, sagte Werkstattleiter Günter Rupp. Er erläuterte die anstehenden umfangreichen Arbeiten. Zu den üblichen Jahreskontrollen aller Vereinsflugzeuge kommt als Schwerpunkt die Neulackierung der LS 4 Tragflügel.

Die Versammlung bildete den würdigen Rahmen, um die langjährige Fluglehrerin und jetzige Ausbildungsleiterin Tabata Oehlbrecht mit der Bronzenen Ehrennadel des Hessischen Luftsportbundes auszuzeichnen. Im Namen des Präsidenten des Hessischen Luftsportbundes, Gerd Hollstein, nahm Horst Böhnisch als Vorsitzender des Bezirks Hessen Ost die Ehrung vor. Er bezeichnete Tabata Oehlbrecht als aktivste Fluglehrerin des Vereins seit 1999. Sie begann ihre segelfliegerische Ausbildung 1986, die Luftfahrerscheinprüfung folgte 1989 und zehn Jahre später die Ausbildung zur Fluglehrerin. Seit 2010 engagiert sie sich als Prüferin für die Abnahme
der praktischen Luftfahrerscheine-Prüfung und seit 2015 ist sie Ausbildungsleiterin der Vereinsflugschule.

Neues Hallendach