Seit 3 Wochen läuft der jährliche Winter-Theorieunterricht. Die Flugschüler lernen von zuhause aus, meist allein oder in Zweierteams. Die SFG Gedern setzt dabei auf Microsoft Teams. Digitaler Fernunterricht im Rahmen von Videokonferenzen, das gehört mittlerweile zum Standard. Die Fluglehrer erklären ihre Powerpoint Folien, klären Fragen, zeigen Filme und Fragen den Wissensstand zur Prüfungsvorbereitung ab.

Man hat sich mit den Corona Bedingungen arrangiert, manches klappt recht gut, aber z. B. mal schnell dem Schüler auf seiner Luftfahrerkarte etwas zeigen, geht hier nicht mehr. Wir machen das Beste daraus, meint die Ausbildungsleiterin Tabata Oehlbrecht. Fluglehrer Joachim Zweiböhmer hat den Theoriestoff etwas angepasst und bringt etwas Abwechslung ins Thema, damit es nicht langweilig wird.

Ob das Konzept dann wie geplant funktioniert, werden die Vorprüfungen im Verein zeigen. Diese internen Prüfungen werden von jedem Flugschüler absolviert, bevor die Luftfahrerprüfung bei der Landesluftfahrtbehörde abgelegt wird. Damit wird die Prüfungsreife auf der Theorieseite sicher gestellt.


Neues Hallendach